Mittwoch, 18. Februar 2009

apfelkuchen mit zimtstreusel

.
kuchen backen. muss auch manchmal sein. vor allem wenn eine gute freundin ihren besuch ankündigt. und noch eine restmenge an äpfel aus dem eigenen garten vorrätig ist.

das besondere an diesem mürbteigrezept ist der schuss rum, der beigefügt wird und sich in verbindung mit den äpfeln und zimtstreuseln zu einem absolut wunderbaren geschmack verbindet.


draussen scheint die sonne, es tobt aber auch ein eisiger wind. noch immer unter dem eindruck meines gestrigen hörbuch-erlebnisses möchte ich heute noch einen satz ans ende meines eintrags setzen, den dorothy field an ihre freundin carol graham chudley über den zwischen ihnen geplanten briefwechsel - ihre sogenannten *gartengespräche unter frauen - schrieb:

*vielleicht wird sich in dieser immer schneller werdenden welt eine nische für eine langsamere art des kommunizierens auftun, für eine schneckenpost, in der nur die liebe zum augenblick zählt, das wachsen und werden, das wort ... *

.

Kommentare:

  1. Hallo Rena!

    Sieht ja lecker aus! Da habt ihr bestimmt einen angenehmen Nachmittag, wo das Geniessen mit allen Sinnen nicht zu kurz kommt

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht köstlich aus...bei diesem Gericht lässt es sich gut zur Ruhe kommen, nette Tischgespräche inklusive ... :-))

    AntwortenLöschen
  3. Rena........
    Mmmmmmmmmmmmmm...
    Ich komme!!!...

    AntwortenLöschen
  4. lasse mich also: langsam nieder.
    in deiner lounge.

    und freu mich am duft des apfel kuchens. mit schuss.

    das fühlt sich genau richtig an. in diesem eisigen winter.

    AntwortenLöschen
  5. :) wie gern würde ich jetzt teller und gabeln aus dem schrank holen und kuchen an alle hier verteilen. doch damit stoß ich an die grenzen virtueller möglichkeiten. kann also nur danke sagen für die netten kommentare, die mich aufrichtig gefreut haben !

    mit lieben grüßen an alle,
    rena

    AntwortenLöschen