Dienstag, 21. April 2009

zeit



ein regentag. bewölkt. zart grau.
ich bin auf der suche nach warmen hellen rottönen.
die wunschfarbe ist schwer zu beschreiben.
wenn ich sie sehe, werd ich sie auf anhieb erkennen.
sonst gibts eigentlich kein problem heut.
im gegenteil. ich habe zeit. und zeit ist ja immer noch
das kostbarste geschenk, das man sich
oder andern machen kann.
sie steckt ja auch in allem drin, das uns wertvoll ist.
oder sein sollte. in den kindern, die wir
großziehen oder großgezogen haben.
in jeder freundschaft oder engeren beziehung.
in ehen. partnerschaften. familiengeschichten.
überall dort, wo man nicht genug davon
investiert hat, fährt man seine defizite ein.
heut muss mich das nicht belasten,
denn die zeit, die mir zur heut zur verfügung steht,
gehört ausnahmsweise mal nur mir allein ...
(schönes gefühl)