Freitag, 29. Mai 2009

baumwolle



das versteh ich unter baumwolle :)

ein wunderbares buch macht hier bei mir die runde. geschrieben und gestaltet von der dänischen strickdesignerin marianne isager. inspiriert von einflüssen japanischer tradition und alltagsleben hat sie für jeden monat des jahres schwerpunkte gesetzt, die sie in muster und modelle einfließen lässt, wovon jedes einzelne auf seine art für strickerinnen eine kleine bis größere herausforderung ist. der monat mai steht hier im zeichen des karpfenmusters. im juni - offenbar regenzeit in japan - werden alle modelle nach dem regenschirm-muster gestrickt. im juli folgen die sonnen-muster, alle august-modelle tragen den namen *sommer in tokyo*. im september sind die reisfelder dran. oktober-muster tragen den namen *indigo*. im november heisst es einfach herbst und *rot*. die dezember-muster *sake und soba* sind fein verschlungene zopfmuster. für jedes monat gibt es neben pullover und jackenmodellen ein handstulpen-modell. das für januar nach einem steingarten-muster gestrickt wird. im februar *winter in tokyo* heißt. im märz nach einem fächer-form-muster gestrickt wird und im april einem blütenknospen-motiv folgt.

witziges detail am rande: keine einzige japanische strickerin fand diese strickmuster in irgendeiner form *japanisch* :)) - aber das ist ja nicht weiter schlimm, schön sind sie trotzdem.

das buch ist wunderschön bebildert und es macht freude, darin zu blättern. ob ich, was das stricken angeht, den herausforderungen gewachsen bin, wird sich spätestens dann zeigen, wenn ich meine ersten handstulpen versuchen werde. und das wird wohl kaum vor herbstbeginn sein :)

barbara hat übrigens einen link zu diesen modellen aus dem buch entdeckt. da kann man sich jedes modell genauer betrachten.

wünsche allen ein schönes, erholsames pfingstwochenende !!



Kommentare:

  1. *lach* Ja,genau so muss Baumwolle wohl aussehen.
    Danke für die Buchvorstellung,ich freue mich immer sehr darüber neue Strickbücher entdecken zu dürfen.Du hast mich ganz schön neugierig gemacht.Auch wenn ich meist die gezeigten Modelle nicht stricke,mag ich es sehr darin zu blättern.
    Dir und deinen lieben auch ein wunderschönes Pfingstwochenende mit ganz viel Sonnenschein.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Nochmal ich ;)
    Liebe Rena,ich hoffe es ist okay wenn ich hier einen Link poste für alle,die durch deine wundervolle Beschreibung genau so neuierig werden wie ich... hier kann man sich die einzelnen Modelle anschauen:

    http://www.wollwerkstatt-kiel.de/p1355_marianne-isager-japan-nordisch-stricken-mit-japanischen-inspir.html

    Danke für die lieben Grüße!

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. danke, liebe barbara, habe deinen link jetzt noch ans ende des textes gesetzt :)

    alles liebe, rena

    AntwortenLöschen
  4. so eine geniale beschreibung...und dein foto von deiner baum-wolle....haha sehr gelungen!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rena,
    danke für die wunderbare Buchvorstellung. Es ist immer wieder schön und interessant bei dir zu lesen,
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. Total witzig und wie immer geistreich, Rena!!! *lol* ... bin über dich auf diese Strickbuch-Autorin aufmerksam geworden, und ihre Ruhe und Sorgfalt, mit der sie sich jeder neuen kreativen Herausforderung nähert, faszinieren mich und machen mir Mut, es auch immer wieder aufs Neue zu versuchen. :)

    AntwortenLöschen