Mittwoch, 13. Mai 2009

grüne früchtchen




hellgrün - vitaminreich - gesund
_________________________________

die englische schriftstellerin
elizabeth von arnim vergleicht in
ihrem vor 110 jahre verfassten roman
*einsamer sommer* das weibliche bedürfnis
nach mitgefühl und anlehnung mit jenem des
grünen efeus, der auch etwas braucht, um das
er sich ranken, an dem er halt finden kann.

...es tut weh, all seine Empfindungen
für alle Zeit unterdrücken zu müssen,
und ich glaube solche Qualen, die kein
Ende haben, werden von Frauen stärker
gefühlt als von einem Mann, denn
Frauen haben, trotz allen Aufbegehrens
immer noch viel von der

Efeu - Natur

in sich, ein ungesundes Bedürfnis nach
Mitgefühl und Anlehnung ...*

Elizabeth von Arnim
*Einsamer Sommer* (1899)

wie darf man das wort *ungesund* verstehen?
das frag ich mich. und auch: was denn frau nun
wirklich noch mit dem efeu gemeinsam hat ?
der mittlerweile verstorbene österreichische
kräuterpfarrer weidinger
schreibt darüber in seinem buch:

Irgendwo in deinem Anwesen eine kahle Mauer ?
So denk an den Efeu und pflanze ihn dort.
Er braucht nicht viel. Erde genügt.
Den Rest macht er von selbst.

frauen und efeu ...
darüber muss ich jetzt erst einmal
nachdenken
:)



Farbe ist Leben,
denn eine Welt ohne Farbe
erscheint uns wie tot.

Johannes Itten




HELLGRÜN:
grün an sich gilt als farbe des lebens, symbol des prinzips hoffnung und nimmt unter all den andern farben und extremen auf grund seiner neutralität den platz in der mitte ein. grün beruhigt, ohne zu ermüden. ihm wird die kraft zugeschrieben, in sorgenvollen zeiten ein besseres lebensgefühl zu vermitteln. mit hellem grün assoziiert man den frühling, die jugend, die verjüngung schlechthin. farbexperten vertreten ja die ansicht, dass menschen eine vorliebe zu farben mit ähnlichen charaktereigenschaften entwickeln. wer sich hellem grün besonders verbunden fühlt, müsste demnach ein naturverbundener mensch sein, der nach ausgeglichenheit strebt und allen neuen entwicklungen neugierig und aufgeschlossen gegenübersteht. tatsächlich sorgt grün für innere balance und verhilft zu einer positiven lebenseinstellung. helles grün gilt aber auch als die farbe, die ihm zugeneigte, zu kreativen höchstleistungen anzuspornen vermag. astrologisch gesehen fühlen sich besonders fische mit zartgrünen farbtönen wohl, aber auch stiere, krebse und zwillinge finden bestimmte grüntöne als wohltuend.

Kommentare:

  1. hmmm... lecker Obstsalat, und dann noch so schön präsentiert. Ich hab noch nicht gefrühstückt. Der hellgrüne Tag gefällt mir immer besser.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. Hurra! Hurra! Ich wusste es doch! Ich bin Sternzeichen Krebs - und ich liiiiiiiiiiieeeeeeeeebe hellgrün! Faszinierend, wie man Faben und Charakter assozieren kann... Danke für den aufschlussreichen Text!
    Und danke auch für die leckeren Fotos, liebe Rena :o)
    Sei ganz lieb gegrüßt, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmm...also der sieht lecker aus!!
    Ich muss gleich in die Küche..habe hunger!!
    Liebe grüsse Ann

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt; die Kiwi ist innen ganz hellgrün. Ich mag alle Grüntöne, nur nicht an mir. Es ist nicht meine Farbe. Und es gibt kein schöneres Grün als das frische junge Frühlingsgrün.

    AntwortenLöschen