Samstag, 27. Juni 2009

gestricktes von gestern



manchmal schau ich sie mir richtig gerne an, die alten hollywood-filme der fünfzigerjahre. an verregneten oder verschneiten sonntagnachmittagen zur dunklen jahreszeit ganz besonders. mir gefällt auch die mode aus dieser zeit irgendwie. in *was der himmel erlaubt* - zum beispiel - trägt jane wyman unglaublich schöne kopf- und schulterschals, gestrickt aus feinster wolle, die mich total begeistert haben. da in diesem film vor allem herbst und winter ist, findet sie dazu auch reichlich gelegenheit :)



was man auf diesem foto nur schwer erkennen kann und im film doch um einiges deutlicher wahrnimmt: dieser schal aus feinster zartgrauer wolle ist in großmaschigem muster gestrickt und schmiegt sich so richtig weich und hauchzart an. und da schulter - und kopfschals mich zur zeit ganz besonders begeistern, freut es mich natürlich zu sehen, dass gewisses offenbar niemals aus der mode kommt.

1 Kommentar:

  1. Ich verstehe, was du meinst...durch die schönen Agfa-Color-Farben dieser Filme werden auch die Farbnuancen der Mode noch betonter...ich finde diese Filme ebenfalls sehr inspirierend und entspannend bei schlechter Wetterlage. Die Farben, die Schnitte, die Frisuren, das Make-Up - die 50er und 60er Jahre brachten unglaublich viele Ideen und Impulse mit sich, die ihre Wirkung bis heute nicht verloren haben... :) Viel Freude beim Entwerfen und Stricken neuer Schals und Schulterwärmer!

    AntwortenLöschen