Freitag, 3. Juli 2009

clafoutis



clafoutis - der französische kirschkuchen ist einfach und schnell gemacht. die teigzugaben ähneln den zutaten für ein omlett, hier in österreich palatschinken genannt.

zwei tassen süße, saftige kirschen werden entkernt in einer flachen form verteilt. darüber verteilt man den flüssig zusammengerührten teig von 4 eiern, 150 ml milch, 3 esslöffel zucker, 1 päckchen vanillezucker, 150 g mehl. bei 175 grad wird das ganze 40 minuten lang gebacken.

damit der teig nicht zu fest wird, habe ich abweichend von den angaben für dieses rezept das eiklar von zwei eiern zu schnee geschlagen und untergemischt. so wird die masse etwas lockerer. als geschmacksverbesserer hab ich noch etwas zitronenschale zum teig getan. der clafoutis eignet sich als warme mahlzeit. nach einer feinen gemüsesuppe das ideale sommerliche mittagessen :)

Kommentare:

  1. ein Essen nach meinem Geschmack,
    das aber bei meiner Familie nicht so gut ankommt. lach
    vielen Dank für das Rezept.
    ein schönes Wochenende für dich Elfi

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmm, sieht köstlich und bekömmlich aus!!!

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmh....
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen