Samstag, 4. Juli 2009

von blätterwald und buchsbaumkindern




verregneter samstagmorgen. ideal um den blätterwald gesammelter strickmagazine zu durchforsten und pläne zu schmieden für das zweite halbjahr. ausserdem hab ich ein paar bücher geschenkt bekommen, die zwar vom anspruch her mein können übersteigen, merkwürdigerweise aber sowas wie ehrgeiz in mir wecken, mich auch mal an etwas unbekanntes heranzuwagen. ob am ende was herzeigbares herauskommt, ist für mich schwer abzuschätzen. ich kenne meine grenzen, aber ab und zu gelingt es mir dann doch, mich selber zu überraschen - also sag ich im moment das, was man in solchen fällen meistens sagt: schau ma einfach mal :))



der viele regen lässt gras und unkraut wuchern, tut aber offenbar dem boden auch gut und lässt es heuer ganz früh zu, von meinen jungen buchsbäumchen wieder kleine ableger zu ziehen. man braucht die zweiglein ja nur abzureissen und in die erde zu stecken und schon wird was. so einfache verfahren hab ich besonders gern:). wer rosen hat und sie selber vermehren möchte: man braucht die neuen triebe nur unter einem blatt abzuschneiden und ebenfalls in die erde zu stecken. das geht ganz einfach. ich hab das unlängst so in einer gartensendung im fernsehen gesehen und eine freundin hat mir danach bestätigt, dass sie es auch so macht und es genauso funktioniert, also werd ich das auch probieren. in meinem buchsbaumkindergarten geht es munter zu, die kleinen scheinen sich wohl zu fühlen und werden jeden tag ein bisschen größer, kommt mir vor.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Rena,

    ich mag es auch sehr in Büchern und Magazinen zu stöbern und mich ein wenig inspirieren zu lassen oder einfach auch "nur" zu bewundern was entstehen könnte.Wovon du jetzt noch vermutest,es würde dein Können übersteigen, wird durch deinen "Ehrgeiz" und deine Freude am Tun ganz sicher gelingen.

    Ein ganz liebe Dankeschön für dein Lob zu meinem ersten Quilttop :)))

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. hallo rena
    du hast so recht .... das stöbern lieben wir doch alle und bald gibts die neue herbst winterwolle und auch stoffe, da wollen wir doch wissen was als nächstes ansteht...ich glaub ich hole meine hefte auch raus!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  3. Wohltuende und inspirierende Beschäftigung, die Atmosphäre, die von Bildern in Handarbeitsmagazinen ausgeht, auf sich wirken zu lassen und dabei neue Ideen zu spinnen. Eine kleine Nische an diesem Wochenende ist dafür auch bei mir reserviert...in diesem Sinne kreative Stunden! :)

    AntwortenLöschen