Dienstag, 4. August 2009

im kino



eigentlich hab ich mich ja auf einen ganz bestimmten film gefreut, der aber leider hier im kino nicht gezeigt wird, wie es scheint, also wurde *selbst ist die braut* - der neue film mit sandra bullock - zur ersatzlösung. keiner schlechten, wie sich herausstellte. was zwar, ganz in hollywood-manier, ein wenig überzeichnet seinen anfang nimmt, entwickelt sich zu einer schönen, teilweise sogar berührenden (familien-)geschichte mit allen dazugehörigen konflikten - und das vor der atemberaubenden naturkulisse alaskas. ich bin ja nicht allzu schwer zu begeistern, aber selbst mein solchen geschichten gegenüber wesentlich skeptisch-kritischer mann war am ende doch einigermaßen begeistert. das ist gut für mich, weil so die hoffnung lebt, dass ich ihn demnächst wieder mal zu einem kinobesuch bewegen kann, was nicht ganz so einfach ist, wie sich das dahin schreibt :))

Kommentare:

  1. hört sich ja gut an,
    aber oft ist die zweite Wahl einfach die bessere.
    viele Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  2. Die Kritik gefällt mir so gut, dass ich neugierig geworden bin. Danke sehr und liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  3. Oh den habe ich auch eher als zweite Wahl gesehen - hat mir super viel Spaß gemacht. Es war eine tolle Stimmung im Kino, wir haben uns prächtig amüsiert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen