Samstag, 8. August 2009

still ruht der see




ein sommertag am furtner teichidyllisches natur- und vogelschutzgebiet
in der gegend um neumarkt in der steiermark. hier
kann auch gebadet und gerudert werden. es gibt wunder-
schöne seeroseninseln. reiche vegetation, in der sich auch
selten gewordene wiesenblumen finden. auf einer seite des
teiches breiten sich schilfgürtel und seeroseninsel aus.
ein anderer teil der gegend um den see zählt zu den
immer weniger werdenden feuchtgebieten des
landes. hier brüten geschützte vogelarten.
quaken frösche. lebt allerlei getier
in ruhe und frieden vor den
menschen.

Kommentare:

  1. schöne bilder, schöne gegend.
    ein wunderbares sommerwochenende wünsche ich dir.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön romantisch sieht das aus, elfenhaft.

    AntwortenLöschen
  3. oh....ich gehe so gerne an solchen orten laufen....das sieht ja herrlich aus!! Mit dem böötchen gehst du mir aber ja nicht raus (smile)!!
    Liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind wunderschön, vor allem das mit dem Boot darauf ... sehr inspirierend ...

    AntwortenLöschen
  5. so ein ruhiger, glatter See.
    die Stimmung wunderbar eingefangen.

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöne Bilder!

    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Gegend. Wohnst Du da gleich um die Ecke? Herrlich Die Fotos strahlen viel Ruhe aus und wirken auf mich im Moment positiv, nachdem mein Besuch weg ist und es im Haus irgendwie noch nachhallt. Liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie schön! Da wäre ich schon zufrieden, nur dazusitzen und auf den See schauen zu können *seufz*

    AntwortenLöschen
  9. schön, dass euch diese bilder ansprechen,

    @lidia : um die ecke wohnen wäre zuviel gesagt, aber ich wohne nicht allzuweit von diesem wunderschönen erdfleckchen entfernt :)

    slg rena

    AntwortenLöschen