Mittwoch, 26. August 2009

stille oase



im garten einer freundin. wir sitzen im schatten
einer alten birke. reden. lachen. schweigen. genießen
den tag. den frieden. das leise plätschern des gartenteichs
hat etwas unglaublich beruhigendes. rundum blüht es.
überall stehen riesige töpfe mit jahrzehntealten
kakteen, die wuchern und wachsen dürfen
wie sie wollen. rosen ranken sich wo man
nur hinschaut und auf dem schmetterlingsstrauch
hinter dem gartenhäuschen lassen sich die schönsten
falter nieder. es ist ein garten der verborgenen schätze.
leider war das licht nicht wirklich gut zum fotografieren.
ich bin sehr gerne hier. vielleicht auch, weil mich manchmal
hier das gefühl überkommt, die zeit würde stillstehen. auch
wenn das natürlich täuscht - so ist es doch eine schöne
täuschung, mit deres sich ganz gut leben lässt ...



Die Landschaft, in der ein Mensch lebt,
ist nicht ein Rahmen um das Bild, sie geht
in ihn hinein und wird im Wesen.
Jakob Wassermann

Kommentare:

  1. Idylle pur, da lässt´s sich aushalten! Du präsentierst wieder schöne Fotos, die Ruhe ausstrahlen. Schönen Abend wünscht Dir Diana

    AntwortenLöschen
  2. Ja,dort kann man es aushalten,ich kann Dich gut verstehen dass Du gerne dort bist.

    Einen wunderschönen Abend wünsche ich Dir.

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. das kann ich gut verstehen, dass du in diesem zaubergarten gerne bist.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen