Donnerstag, 8. Oktober 2009

hibiskusblütenträume

.
nachbesprechung . . .




im iku, dem café im kunsthaus.
über newman's word painting und
warhols wundersame hibiskusblüten ...




bei cappuccino, schokocroissant und einem karamellsnack ...





all die bilder, die ich bislang von warholkannte, waren jene von marilyn monroe
und dergleichen. nicht meins, um es mal so
zu sagen. vor seinen hibiskusblüten aber bin ich
in die knie gegangen. und auch sonst
viel dazugelernt über einen,
den man ohnehin zu
kennen glaubte ...





barnett newman's gigantisches word painting
und christopher wool's schwarz - weiß bilder
haben mich sehr beeindruckt. als nicht-
kunstkenner entscheide ich immer
danach, mit welchen bildern ich
zusammenwohnen wollte. und
da waren einige dabei, in deren
gesellschaft ich mich seeehr
wohl gefühlt habe :)





camera austria zeigt im kunsthaus graz
außerdem ein beeindruckendes videospecial von
ARTUR ZMIJEWSKI
*democracies* und andere arbeitenmit radikal-dokumentarischem ansatz.
in einer installation aus 20 filmen stellt der künstler
unterschiedliche meinungs- und inszenierungsformen
nebeneinander ohne zu werten: demos für das recht auf
abtreibung oder mehr lohn. militärparaden. nachgestellte
historische schlachten, triumphierende fangruppen bei der
fußball-wm in deutschland. politische unruhen. grenzkontrollen
rund um das gebiet gaza, aber auch 24stunden-dokumentationen
aus dem alltag von niedriglohnarbeiterInnen ...



filme also, die unter die haut gehen ...


ausstellungen, die unter anderem, im rahmen des internationalen
kulturfestivals für zeitgenössische kunst

STEIRISCHER HERBST
gezeigt werden
.

Kommentare:

  1. schön und interessant dein post. gefällt mir. andy warhol fürs wohnzimmer wäre sicher was.
    einen schönen letzten sommertag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. oh...da hast du aber einen super interessanten tag gehabt und die bilder sprechen für sich...super!!
    Liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ein wirklich beeindruckender, interessanter und sehr lehrreicher Post, liebe Rena. Das sah nach einem vollkommen ausge- und erfüllten Tag aus (nicht nur wegen des lecker Croissants und Karamelsnack *lach*). Das Zitat von Barnett Newman hat mich besonders angesprochen.

    Danke dir für die vielen eindrucksvollen Bilder und Informationen!

    Liebste Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Spannend, andy warhorl wäre so gar nicht geeignet für mein Wohnzimmer,
    aber ihn in allen Facetten zu betrachten, da wäre ich auch nicht abgeneigt.
    lg Elfi

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diesen kleinen Ausflug in die Kunst - Andy Warhol kenne ich auch nur von Marilyn und Co.Aber Dein Post animiert mich dazu genauer nachzuschauen.

    Einen wunderschönen Tag liebe Rena!

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rena

    ja da schliesse ich mich den anderen Kollegen an...das war sicher ein sehr interessanten tag heute....ich finde kunst ist meistens spannend ob es eim gefällt oder weniger es hinterlässt oder bewegt in sich immer was.Viele meinen sie müssen schon nach dem erten Bild können beurteilen ob es ihnen gefällt oder nicht ...ich finde es muss zuerst auf einem wirken und es braucht so seine zeit.

    Danke für dein Kommentar bei mir, ja manchmal wüsste ich auch woher jakobi seine energie her nimmt aber momentan hat er eine Zahn-pause ...dann kann es schon sein das er mehr kräfte hat.
    Diana Krall...hat viel Humor...live muss man die mal gesehen haben...also es ist es wert...ich war der ganze abend hin und weg..und zwischendurch mussten wir lachen...ab dieser NUDEL,kicher!
    Bye
    Hanna

    AntwortenLöschen