Freitag, 23. Oktober 2009

stricken. lesen. spazieren. verkriechen.


die blätter braun und welk ...



durch schneeregen und frühen kälteeinbruch
in diesem jahr um das leuchtende farbschauspiel
des herbstlaubes gebracht.



Socken - Muster





einmal in schwarz_gelb verarbeitet.
ein ziemlich altes buch ausgeliehen. und mich in eine
geschichte vergraben, die mit den worten endet :




Und so lebe ich weiter, lebe weiter,
und der Herbst wird tiefer, und die Dunkelheit
zieht mich wieder in einen Winter, einen beklemmenden
Winter, in eine so kalte Kälte, in kurze, so kurze Tage,
daß man um vier Uhr nachmittags das Licht andrehen
muß, so drehe ich das Licht an und stelle das
Radio laut und ziehe die Vorhänge zu,
vor der Nacht.

____________________

Han Suyin : Eine Winterliebe
Literarische Kulisse ist das herbstliche London
während des Zweiten Weltkrieges.


Kommentare:

  1. Hallo Rena, das klingt nach Wehmut, Schwere. Bin eben nach Hause gekommen und heute ist´s überall dunkelgrau da Draußen, das passt schon dazu.

    Doch irgendwie und irgendwo da leuchtet auch Licht! :-))

    Deine Socken gefallen mir sehr gut.

    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende! Liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  2. das trübe Wetter, kein Sonnenstrahl,
    Schwermut schon im Oktober,
    Winterruhe - vorzeitig begonnen,
    gut das es auch wieder anders wird.
    und die Sonne,so wie heute, wieder hervorlugt!
    eine schönes Wochenende Elfi

    AntwortenLöschen
  3. liebe rena,
    ein wunderbares langes wochenende für dich.
    jetzt wird es wirklich bald um 4 uhr dunkel - ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es erst in 4!! monaten wieder so wie jetzt ist.
    schöne socken, schöne worte.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hier jetzt auch - trübe Herbsttage. Trotzdem raus gehen, feucht und durchgeblasen wieder nach Hause, warmen Tee mit Winterdüften für die Seele, eine Mandarine schälen - und plötzlich ist es nicht nur grau sondern auch irgendwie gemütlich.
    Danke für den Buchtipp. Kommt gleich auf meine Merkliste.
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  5. hallo rena
    gestern im wald hatte ich das gefühl es regne blätter....soviele fielen miteinander zu boden...ja das ist der herbst. Heute ist es kalt, grau, regen...das ist auch der herbst...du machst es genau richtig...lesen...stricken...
    deine socken sind total schön...besonders die grünen!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  6. Ach, liebe Rena ... Dein Post geht wieder so zu Herzen. Wundervoll, wie du deine Worte wählst! Die Socken sehen ebenfalls wieder herrlich aus!

    Allerliebste Wochenendgrüße
    schickt dir
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. Wieder so ein schönes Sockenmuster. Ich glaub, das kriege ich sogar hin, selbst wenn die Anleitung auf englisch ist.
    Dir ein entspanntes Wochenende und ganz liebe Grüße.
    Vielen Dank für Deine lieben Kommentare, die Du immer wieder auf meinem Blog hinterlässt.

    AntwortenLöschen
  8. Hi. I love your pictures about fall , leaves and the very early nights.
    Despite we now have changed back to wintertime- we yesterday had a looooong day. only one hr.more but stull.
    Your socks looks good.like the colours. Have a nice week- hopfully not so dark, but more sunshine to it.

    AntwortenLöschen