Freitag, 6. November 2009

yarn stash





*Der Wollfaden ist eines der ältesten Materialien, das wir
kennen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich...*


Laura Mulleavy, kalifornische Strickdesignerin (interessanter Bericht über die sich auf einem neuen Höhepunkt befindliche Begeisterung für Gestricktes, selbstgemacht oder gekauft: *Komme, was Wolle* im Beilagenheft *how to spend it* / Financial Times Deutschland)

dazu feine, aus den anden peru's stammende, von lieben menschen eigens für mich in lima erstandene, 100 prozentige, baby alpaca wolle erhalten. und gleich alles über die besonderheit von alpaka, das es in mehr als 20 natürlichen farbabstufungen gibt, in der verena herbst 2008 nachgelesen und dabei auf den satz gestoßen: *Alpakagarne sind ein fast schon sinnlicher Strickgenuss.*

nun, ich werde bald wissen, ob das so ist ...

Kommentare:

  1. Na, hier lernt man noch richtig was, liebe Rena ;o)

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Herausfinden und ein traumhaftes Wochenende!

    Herzensgrüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. hallo rena....ich habe das erste mal so richtig edle wolle bei rita gekauft und es ist ein ganz anderes gefühl für mich gewesen so edle wolle zu verstricken. Jetzt habe ich noch 2 knäuel Kaschmir....die geniesse ich so richtig...schon während dem stricken. Aber so edle wolle...kann ich mir auch nicht immer leisten!! Du wirst sicher auch viel freude an deine haben....
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Rena, wunderschön und interessant. Ich habe es nicht überlesen, was Dich zusätzlich und im Besonderen mit dieser herrlichen Wolle verbindet. Hat er gut getan. Ich freue mich für Dich und mit Dir! Alles Liebe! Diana

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, liebe Rena! Was für ein exquisites Garn! So eines könnte ich unentwegt streicheln.
    Viel Spaß beim Verarbeiten und viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  5. cute knitted leaves- how nice.... will you make some?

    AntwortenLöschen