Dienstag, 2. März 2010

des rätsels lösung ...




Jemand hat einmal gesagt: Nicht die Dunkelheit draußen ängstigt mich, sondern die Dunkelheit im Innern. Ich denke, das ist der Kampf, den ich zu bestehen habe.
. . .
Ich bin einundsechzig Jahre alt, das Rätsel des Lebens habe ich immer noch nicht gelöst. Ich habe keine Ahnung, worum es im Leben wirklich geht. Aber ich versuche, Songs darüber zu schreiben. Vielleicht komme ich damit doch auf irgendeine Art der Antwort näher.


Ray Davies (The Kinks)
Zeilen aus *Die Zeit* / Link zu :

Kommentare:

  1. Muss es auf alles eine Antwort geben oder darf manchmal auch ein Rätsel ein Rätsel bleiben?

    Ganz liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. ja das liebe ich bei Filmen wenn es am ende ein Rätsel bleibt...denn immer so alles Sonnenklar und gelöst finde ich öde...den wir haben ja im Leben auch immer wieder ein chnurz (problem) zu lösen und nicht immer ist alles Sonnenklar.

    AntwortenLöschen
  3. schöne worte schon wieder.
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Berührende Worte, in denen viel Poesie steckt ... sie passen gut zu dem Buch von Marianne Faithfull, das ich gerade lese ... ganz lieben Gruß! Ute

    AntwortenLöschen