Montag, 16. April 2018

GARTENFREUDEN


Gestern Sonne. Heute Regen. Aprilwetter wie man es dieser Tage erwarten darf. Für alles, was im Garten wachsen und gedeihen soll kein Problem.Ganz im Gegenteil. Regen bringt Segen, heißt es. Er fördert das Wachstum, lässt die Blumen erblühen. Denn neben all dem Nutzen, den ein Garten bringen kann, ist es doch schön, dass er zu jeder Jahreszeit auch Blühendes zu bieten hat. 


Jetzt im Frühling ist die Wiese hier geradezu übersät mit kleinen Primeln. Und allmählich öffnen auch Narzissen und Tulpen ihre Blüten. Ja, selbst das sogenannte Unkraut sorgt in manch verborgener Ecke mit Farbe für kleine Überraschungen. Der Anblick erfreut nicht nur das Auge, er tut auch meiner Seele gut.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen