Dienstag, 17. April 2018

GARTENFREUDEN 2


Die schönste Zeit zum Genießen ist für Garten-Liebhaber vermutlich jene zwischen Pflanz- und Erntezeit, aber auch das davor und danach lässt sich wunderbar genießen. Im Moment herrscht hierzulande Pflanz-Zeit und die Gärtnereien im Umland machen mit ihrem reichhaltigen Angebot gewisse Entscheidungen schwer. Gut, wenn man schon eine kleine Liste in der Tasche hat, damit tut man sich schon etwas leichter. Obwohl ich zugeben muss, dass ich gestern beim Besuch in *meiner Gärtnerei* ganz schön mit meinen Entscheidungen zu kämpfen hatte, weil da einiges im Angebot war, das ich am liebsten gleich eingepackt und mitgenommen hätte. Um dann daheim vor der Frage zu stehen: Und wohin jetzt damit? Schließlich braucht es für jede Pflanze auch den passenden Standort. Also habe ich es sein lassen und fürs erste nur das gekauft, was auf besagter Liste stand. Obwohl ich jetzt schon weiß, dass es das noch nicht sein wird :)




Lupinen in Rosé und Weiß und Sommerastern, ebenfalls in Rosé - weil ich diese Blumen einfach liebe. Dazu Bodendecker für den Steingarten und Tomaten-Pflänzchen, weil ich in diesem Jahr erstmals ein eigenes *Tomaten-Häuschen* haben werde. Kein besonders großes, aber immerhin für drei vier Stauden wird es reichen. Geteilt in größere Früchte und Cocktail-Tomaten. Was noch folgen wird sind Kürbis-Pflänzchen und natürlich noch einiges an Blumen-Freuden. 


Heute kommen erst einmal Kräuter-Töpfchen und die Sache mit den Samen-Päckchen dran. Da ich der Schnecken wegen keine Gartenbeete mit Gemüse mehr habe, wird alles in Blumenkästen und diversen Behältnissen gezogen, was sich hervorragend bewährt hat. In diesem Sinne freu ich mich nicht nur über die Saat- und Setz-Zeit, sondern darüber, einmal mehr übers Jahr hinweg alles wachsen und gedeihen zu sehen. Irgendwie gibt mir das ein gutes Gefühl. Und das ist doch was Positives, oder nicht?  

#Steingarten #Lupinen #Astern #Tomaten #Garten #Pflanzen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen